Hier geht es zu den Verkaufsbedingungen für Gutscheine.

1. Allgemeines

(1) WORKOUTCITY ist eine führende Online Fitness Plattform und der erfolgreiche Begründer einer neuen Idee im Fitness Markt! WORKOUTCITY ist im Internet über den Computer, als auch über mobile Endgeräte verfügbar. WORKOUTCITY bietet ein umfassendes Trainingsangebot, dass durch die Stärke der WORKOUT-Community keine Grenzen hat. WORKOUTCITY bietet den Kunden das umfassendste Sportangebot ihrer Umgebung. Wir begeistern unsere Kunden mit unserem ausgeprägten Fokus auf Qualität und absoluter Kundenorientierung. Unsere Online Fitness Plattform besticht durch attraktives Design und einfache Nutzerfreundlichkeit. Entwickler und Betreiber der WORKOUTCITY Online Fitness Plattform sind die Gründer Christopher Winkler und Jürgen Hahn, August-Keiler-Str. 10, 76726 Germersheim.

(2) Die folgenden Geschäftsbedingungen dienen der Sicherheit der interaktiven Kommunikation der Nutzer und Kunden der Services von WORKOUTCITY, regeln das Vertragsverhältnis zwischen WORKOUTCITY und den Nutzern, die Services von WORKOUTCITY, wie z.B. Workout erstellen und Workouts konsumieren, nutzen, und definieren die Bedingungen, unter denen die Benutzung der WORKOUTCITY Services unter www.workoutcity.de sowie allen zu dieser Domain gehörenden Subdomains und mobilen Anwendungen erfolgt. Für die Geschäftsbeziehung zwischen WORKOUTCITY und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt des Beitretens der Plattform gültigen Fassung, auch wenn die Nutzung oder der Zugriff von außerhalb Deutschlands, Österreichs oder der Schweiz erfolgt. Mit der Anmeldung als Kunde bei WORKOUTCITY akzeptieren sie diese AGB. Diese werden damit Vertragsbestandteil. Abweichende Bedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt. Diese AGB sind in der jeweils gültigen Fassung auf der Website von WORKOUTCITY abrufbar.

 

2. Änderung dieser AGB

WORKOUTCITY ist zu Änderungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit berechtigt. WORKOUTCITY wird diese Änderungen nur aus triftigen Gründen durchführen, insbesondere aufgrund neuer technischer Entwicklungen, Änderungen der Rechtsprechung oder sonstigen gleichwertigen Gründen. Wird durch die Änderung das vertragliche Gleichgewicht zwischen den Parteien erheblich gestört, so unterbleibt die Änderung. Im Übrigen bedürfen Änderungen der Zustimmung des Kunden. WORKOUTCITY verpflichtet sich, die Mitglieder in der Unterrichtung über die Änderungen auf die Möglichkeiten des Widerspruchs und der Kündigung, die Frist und die Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich eines unterbliebenen Widerspruchs, besonders hinzuweisen. Die Zustimmung zur Änderung der Nutzungsbedingungen gilt als erteilt, sofern das Mitglied nicht innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsankündigung der Änderung widerspricht oder den Vertrag kündigt. Für den Fall, dass das Mitglied einer Änderung der Nutzungsbedingungen widerspricht, besteht für WORKOUTCITY das Recht zur außerordentlichen Kündigung der Mitgliedschaft.

 

3. Beschreibung der Services

(1) WORKOUTCITY stellt seinem Kunden auf der Website www.workoutcity.de bei Anmeldung einen kostenlose Account zur Verfügung. Mit diesem Account hat der Kunde die Möglichkeit die umfangreichen Angebote der WORKOUT-Community (andere Anbieter auf der Seite) zu nutzen und die Anbieter dieser Sportangebote zu kontaktieren. Des Weiteren hat der Kunde die Möglichkeit eigene Sportangebote (Workouts) zu erstellen und der WORKOUT-Community anzubieten. Dem Kunden ist bewusst, dass das erstellte Workout allen Nutzern von www.workoutcity.de zugänglich ist.

(2) Darüber hinaus bietet WORKOUTCITY im neuen Responsive Design Standard die Möglichkeit auch als mobile Web-Anwendung auf iOS Geräten (Apple iPhone und iPad) sowie Android Geräten (z.B. Smartphones und Tablets von Samsung, Sony, Google, LG, HTC etc.) verwendet zu werden. Mit der Zustimmung des Nutzers werden relevante Daten vom Smartphone bzw. Tablet auf die WORKOUTCITY Website übertragen bzw. mit weiteren sozialen Netzwerken geteilt (z.B. Facebook). Der Nutzer bestätigt hiermit die Kenntnis, dass bei der Übertragung der Daten vom Smartphone bzw. Tablet zur WORKOUTCITY Website etwaige Kosten seitens des Mobilfunk- oder Internetanbieters anfallen können, die vom Nutzer zu tragen sind.

 

4. Registrierung

(1) Für die Registrierung gibt es zwei Möglichkeiten: a.) Ausfüllen des Anmeldeformulars oder b.) Übernahme der Registrierungsdaten von Facebook über „Facebook-Connect“ bzw. Google über “Google Plus”. Die Registrierung via „Facebook-Connect“ bzw. “Google Plus” erfordert die Bestätigung, dass ausgewählte Daten, die der Nutzer auf Facebook bzw. Google Plus bereits verifiziert hat, für die WORKOUTCITY Registrierung übernommen werden. Diese Daten können im Nachhinein vom Nutzer im eigenen Profil erweitert bzw. reduziert werden. Nach erfolgreicher Registrierung kann sich der Nutzer durch Eingabe des Benutzernamens oder der E-Mail-Adresse sowie des gewählten Passwortes bei WORKOUTCITY einloggen oder dies via „Facebook-Connect“ bzw. „Google Plus“ veranlassen. WORKOUTCITY behält sich vor aufgrund von technischen Anpassungen  den Anmeldedienst über „Facebook-Connect“ bzw. „Google Plus“vorübergehend zu deaktivieren.

(2) Der Nutzer ist verpflichtet, die im Anmeldeformular vorgesehenen Felder und mit „*“ bezeichneten Pflichtfelder wahrheitsgemäß und korrekt auszufüllen. Bei einer nach der Registrierung eintretenden Veränderung der erhobenen Daten hat der Nutzer die Angaben im Nutzerkonto unter „Meine Einstellungen“ unverzüglich zu aktualisieren.

(3) Bei der Registrierung legt der Nutzer einen Benutzernamen, ein Passwort sowie einen „Nickname“ (Pseudonym) für den Zugang zu WORKOUTCITY fest (nachfolgend “Zugangsdaten” genannt). Unzulässig sind Benutzernamen, deren Nutzung Rechte Dritter, insbesondere Markenrechte oder Namensrechte verletzt. Unzulässig sind außerdem rechtswidrige oder gegen die guten Sitten verstoßende Benutzernamen.

(4) Der Nutzer hat die Zugangsdaten geheim zu halten und vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte geschützt aufzubewahren. Sind dem Nutzer die Zugangsdaten abhanden gekommen oder stellt er fest oder hegt er den Verdacht, dass seine Zugangsdaten von einem Dritten genutzt werden, hat er dies WORKOUTCITY umgehend mitzuteilen. WORKOUTCITY übernimmt keine Haftung für Schäden durch in die Hände Dritter gelangte Zugangsdaten. WORKOUTCITY wird den Nutzer nie nach seinem Passwort fragen.

(5) Mit Absendung der Daten im Registrierungsformular gibt der Nutzer gegenüber WORKOUTCITY ein Angebot auf den Abschluss eines Nutzungsvertrages für die Plattform ab. WORKOUTCITY behält sich vor, die Registrierung des Nutzers ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Sobald WORKOUTCITY das Angebot auf Registrierung des Nutzers annimmt, erhält der Nutzer eine Bestätigungs-E-Mail mit den Registrierungsdaten und einem Aktivierungs-Link. Mit Zugang dieser Bestätigungs-E-Mail kommt zwischen WORKOUTCITY und dem Nutzer der Nutzungsvertrag für die Plattform zustande.

(6) Nutzungsberechtigt sind nur voll geschäftsfähige Nutzer.

 

5. Pflichten des Kunden/Forumsregeln

a. Pflichten

Der Kunde verpflichtet sich, die Services von WORKOUTCITY ausschließlich für private Zwecke oder kommerzielle Zwecke zu verwenden. Die Benutzung von WORKOUTCITY für mittelbar oder unmittelbar kommerzielle Zwecke, insbesondere (i) in einer anderen gewerblichen Online Plattform im Bereich Sport, Health, Fitness o.ä. sowie (ii) für Werbung für Produkte oder Dienstleistungen oder sonstige Ziele von Online Plattformen oder Unternehmen jedweder Art, ist nicht gestattet und stellt einen Missbrauch von WORKOUTCITY dar. Für jede Verletzung dieser Bestimmung wird eine verschuldensabhängige Vertragsstrafe in Höhe von 1.000 € vereinbart. Im Falle eines Verstoßes gegen (i) gilt eine verschuldensabhängige Vertragsstrafe in Höhe von 1.000 € für jeden einzelnen Tag des Verstoßes als vereinbart. Die Geltendmachung von Schadensersatz bleibt hiervon unberührt.

b. Inhalte und Nachrichten

(1) Es ist verboten, Inhalte bzw. Forumsbeiträge der folgenden Art auf WORKOUTCITY zu veröffentlichen:

−  Beleidigende Inhalte jeglicher Art.

−  Namentliche Diskriminierung oder Diffamierung (persönliche Beleidigung) von Usern

(oder deren Inhalte), WORKOUTCITY oder deren Partner.

−  Rufschädigende oder verleumderische Beitrage gegenüber anderen Mitgliedern,

WORKOUTCITY oder deren Partner.

−  Öffentliche Aufforderung zur Löschung von Inhalten, Kommentaren oder Mitgliedern.

−  Zitate aus privaten E-Mails/Sofortnachrichten von anderen Mitgliedern, WORKOUTCITY

oder deren Partner (=Verletzung des Postgeheimnisses).

−  Werbung für konkurrierende Internetseiten.

−  Verfolgung kommerzieller Interessen sowie politischer oder weltanschaulicher

Zielsetzungen (insbesondere unter Verwendung von Symbolen oder Zeichen, sowie

Unterschriftenaktionen, Aufrufe zu Meinungsäußerungen, Versammlungen etc.).

Im Rahmen der Kommunikationsmittel (z.B. Sofort-Nachrichten, E-Mail) ist zusätzlich verboten:

−  Spam, dazu zählen v.a. alle Nachrichten, von denen man ausgehen kann, dass der

Empfänger diese nicht erwünscht.

(2) Die Community-Regeln sind stets einzuhalten.

(3) WORKOUTCITY ist berechtigt, Inhalte, Einträge und andere Informationen, die gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, nicht zur Einstellung zuzulassen, zu modifizieren, zu sperren oder zu entfernen. Die Mitglieder haben gegenüber WORKOUTCITY keinen Anspruch auf Einstellung oder Verwertung der Inhalte, Einträge oder sonstige Informationen, Aufhebung einer Sperre oder die Wiedereinstellung bereits heruntergenommener Inhalte, Einträge oder sonstige Informationen.

(4) WORKOUTCITY behält sich im Falle von Verstößen die vorübergehende oder dauerhafte Sperre des Nutzerzugangs bzw. Löschung von rechtswidrigen Inhalten ohne Angabe von Gründen vor, sofern und sobald sie hiervon Kenntnis erlangt. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Behörden und/oder sonstige Dritte Maßnahmen gleich welcher Art gegen WORKOUTCITY oder den Kunden ergreifen und diese Maßnahmen auf den Vorwurf einer Rechtswidrigkeit und/oder Rechtsverletzung stützen. Dem gesperrten Mitglied ist es untersagt, sich unter einem anderen Account erneut zu registrieren oder die Plattform in sonstiger Weise zu nutzen. WORKOUTCITY behält sich das Recht vor, strafrechtliche Schritte einzuleiten und/oder Ansprüche (insbesondere Schadensersatzansprüche) gegen das Mitglied geltend zu machen.

(5) Jeder Nutzer ist verpflichtet Handlungen zu unterlassen, die geeignet sind, den Betrieb von WORKOUTCITY oder der dahinter stehenden technischen Infrastruktur zu beeinträchtigen und/oder übermäßig zu belasten oder geschützte Inhalte von WORKOUTCITY widerrechtlich zu nutzen. Hierzu zählen insbesondere:

  • die Verwendung von Software, Skripten, Viren oder anderen Computercodes, Daten oder Programmen die darauf abzielen, WORKOUTCITY und die Funktionalität einer Software oder Hardware oder andere Ausstattungen der WORKOUTCITY- Webseiten zu unterbrechen, zu zerstören und/oder zu einzuschränken;
  • das Blockieren, Überschreiben, Modifizieren, Kopieren von Daten und/oder sonstigen Inhalten, oder den Datenfluss auf WORKOUTCITY zu stören oder zu unterbrechen oder auf sonstige Weise die Nutzung der WORKOUTCITY-Webseiten zu beeinträchtigen, soweit dies nicht für die vertragsgemäße Nutzung von WORKOUTCITY erforderlich ist;
  • die Vervielfältigung und/oder Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe von auf WORKOUTCITY verfügbaren durch das Urheberrecht, das Markenrecht oder durch sonstige gesetzliche Vorschriften des geistigen Eigentums geschützten Inhalten, soweit dies den Nutzern nicht ausdrücklich gestattet oder als erlaubte Nutzung vorgesehen ist.

(6) WORKOUTCITY und die WORKOUTCITY-Dienstleistungen und -Angebote sind grundsätzlich zum persönlichen Gebrauch der Nutzer bestimmt. Eine Verwendung für gewerbliche Zwecke, die nicht ausdrücklich auf WORKOUTCITY oder in diesen AGB benannt und vorgesehen sind, ist ausdrücklich nicht gestattet.

6. Datenschutz

Bei der Nutzung von WORKOUTCITY werden personenbezogene Daten der Nutzer erhoben und verwendet. Für Art und Umfang der Datenerhebung und -verwendung sowie weitere Einzelheiten hierzu wird auf die Datenschutzerklärung von WORKOUTCITY verwiesen, welche hiermit vollumfänglich in diese AGB einbezogen wird.

(1) WORKOUTCITY erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Kunden. Sie beachtet dabei insbesondere die gesetzlichen Vorschriften. Ohne Einwilligung des Kunden wird WORKOUTCITY Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Nutzung der Plattform erforderlich ist.

(2) Ohne die Einwilligung des Kunden wird WORKOUTCITY Daten des Kunden nicht für Zwecke der Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

(3) Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, die von ihm gespeicherten Daten unter dem Button „Meine Einstellungen“ in seinem Profil einzusehen und zu ändern. Falls der Kunde seine Daten löschen will, kann er das jederzeit insbesondere durch Senden einer Anfrage per eMail an hello@WORKOUTCITY.de veranlassen. Im Übrigen wird in Bezug auf Einwilligungen des Kunden und weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung auf die Datenschutzerklärung verwiesen, die auf der Website von WORKOUTCITY jederzeit über den Link „Datenschutzerklärung“ in druckbarer Form abrufbar ist.

7. Inhalt / Urheberrechte

(1) WORKOUTCITY und alle WORKOUTCITY-Webseiten sind urheberrechtlich geschützt – © 2016 WORKOUTCITY GbR. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

(2) Die auf den WORKOUTCITY-Webseiten bereitgestellten Inhalte wie z.B. Informationen, Texte, Dateien, Bilder, Fotos, Videos, Filme, Töne und Musik sowie sonstiges Material jedweder Art und Form, können sowohl Inhalte des Betreibers sein oder von ihm kontrolliert werden, als auch Inhalte, die Dritten gehören oder von Dritten kontrolliert werden (nachfolgend zusammenfassend: „Inhalte”).

(3) Nutzern ist nicht gestattet, Urheberrechte, Markenrechte, Warenzeichen oder sonstige Kennzeichenrechte, die in die WORKOUTCITY-Webseiten oder damit verbundenen Produkten oder Dienstleistungen eingebunden sind bzw. damit einhergehen, zu ändern, zu entfernen, zu unterdrücken oder auf sonstige Weise zu beeinträchtigen. Nutzern ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung von WORKOUTCITY nicht gestattet, Inhalte von WORKOUTCITY zu vervielfältigen, zu verändern, zu bearbeiten, zu veröffentlichen, zu verkaufen, zu lizenzieren, oder auf sonstige Weise kommerziell auszuwerten.

(4) Der Betreiber ist jederzeit berechtigt, Wettbewerbe, Werbekampagnen und/ oder sonstige Aktionen über die Webseite zu veranstalten, zu unterstützen oder zu betreiben, die sich nach den gesonderten Bedingungen der jeweiligen Kooperationspartner und Veranstalter richten. Einzelheiten werden auf der Webseite gemeinsam mit einem Link zu den jeweiligen allgemeinen Geschäftsbedingungen bekannt gegeben. WORKOUTCITY ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Handlungen solcher Drittveranstalter oder sonstiger Dritter, die an derartigen Wettbewerben, Werbekampagnen und/oder anderen Aktionen beteiligt sind.

(5) Sämtliche Rechte und Ansprüche, einschließlich sämtlicher weltweiter Rechte am geistigen Eigentum an den WORKOUTCITY-Webseiten, Markenrechte, Warenzeichen und Logos, die in den WORKOUTCITY-Webseiten enthalten sind, sofern es sich hierbei nicht um von Nutzern übermittelte oder von Dritten kontrollierte Rechte handelt, stehen allein WORKOUTCITY bzw. dem Betreiber von WORKOUTCITY sowie autorisierten Partnern zu. Sofern an anderer Stelle nicht ausdrücklich anderes geregelt, ist jede Form der Verbreitung und/oder Vervielfältigung von Inhalten oder Teilen hiervon ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Rechteinhaber ausdrücklich untersagt.

8. Haftungsausschluss

(1) WORKOUTCITY übernimmt keine Gewähr oder Garantie jedweder Art (gleich ob ausdrücklich oder konkludent) im Hinblick auf die Vollständigkeit, Genauigkeit, Verlässlichkeit, Tauglichkeit oder Erreichbarkeit im Zusammenhang mit WORKOUTCITY oder Informationen, Angeboten, Produkten, und Leistungen oder damit verbundenen Grafiken und/oder sonstigen Inhalten auf WORKOUTCITY. Sofern die Nutzer sich auf solche Informationen verlassen, erfolgt dies ausschließlich auf eigene Gefahr. Der Betreiber übernimmt insofern auch keine die Haftung für Verluste oder Schäden (insbesondere nicht für Folgeschäden oder sonstige Verluste und Schäden) aufgrund von Datenverlusten. Gleiches gilt für Gelder, Erlöse oder sonstige Profite, die durch oder in Verbindung mit der Nutzung von WORKOUTCITY entstehen oder entstehen können.

(2) Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nicht alle auf WORKOUTCITY angebotenen Übungen und Angebote für jeden geeignet sind. Vor der Aufnahme körperlicher Aktivitäten sollte im Zweifel ein Arzt konsultiert werden. Die Übungen ersetzen keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung. Mögliche Einschränkungen aufgrund chronischer oder akuter Krankheiten oder für Frauen in und nach der Schwangerschaft sind unbedingt zu beachten.

(3) WORKOUTCITY ist nicht verantwortlich für von Nutzern übermittelte Inhalte oder sonstige Materialien. Alle Inhalte, die von einem Nutzer auf WORKOUTCITY bereitgestellt werden, obliegen der alleinigen Verantwortung des Nutzers, der jene Inhalte bereitstellt. WORKOUTCITY ist für Fehler und Unterlassungen in Verbindung mit solchen Inhalten nicht haftbar.

(4) WORKOUTCITY ermöglicht Verlinkungen zu anderen Webseiten, die zusätzliche Informationen enthalten können. Derartige Links sowie deren Inhalte und Zugänglichkeit zu verlinkten Webseiten unterliegen nicht der Kontrolle des Betreibers, so dass hierfür keine Verantwortung und Haftung übernommen wird. Die Aufnahme eines Links auf den WORKOUTCITY-Webseiten ist daher nicht notwendigerweise als Empfehlung oder Billigung der darin ausgedrückten Inhalte zu sehen. WORKOUTCITY übernimmt darüber hinaus auch keine Garantie und Haftung für die Übermittlung von Informationen, Daten, Software, E-Mails und anderen Mitteilungen und die Qualität, Eignung oder Vollständigkeit der auf WORKOUTCITY bereitgestellten Inhalte sowie für aus der Benutzung von WORKOUTCITY resultierende Folgen. Das Risiko im Zusammenhang mit der Verwendung von WORKOUTCITY und den jeweiligen Dienstleistungen und Angeboten verbleibt jederzeit beim Nutzer.

(5) Die WORKOUTCITY-Webseiten werden fortlaufend aktualisiert. Es besteht kein Anspruch auf Aufrechterhaltung einzelner Funktionalitäten von WORKOUTCITY oder auf Aufrechterhaltung der WORKOUTCITY-Webseiten an sich und der Betreiber übernimmt keine Verantwortung oder Haftung, falls WORKOUTCITY (z.B. aus technischen Gründen) zeitweise nicht aufrufbar sein sollte. Der Betreiber ist jederzeit berechtigt, einzelne Dienstleistungen und Funktionalitäten von WORKOUTCITY mit oder ohne Angabe von Gründen zu ändern, zu entfernen und neue Dienste und Funktionalitäten verfügbar zu machen oder WORKOUTCITY insgesamt einzustellen. Hierbei werden die berechtigten Interessen der Nutzer berücksichtigt und tiefgreifende Änderungen vorab in geeigneter Weise angekündigt.

(6) Der Betreiber übernimmt ferner keine Verantwortung für Werbung von Dritten auf den WORKOUTCITY-Webseiten oder im Zusammenhang mit Leistungen von WORKOUTCITY sowie auch keine Verantwortung für Angebote, die in derartiger Werbung enthalten sind.

(7) Sämtliche Ansprüche gegen WORKOUTCITY bzw. den Betreiber wegen fehlerhafter und unvollständiger Informationen, Inhalte oder Services sind grundsätzlich ausgeschlossen, soweit nicht gesetzlich zwingend anders vorgeschrieben. Dies gilt für alle Arten von Schäden (z.B. durch Fehler, Verzögerungen, Unterbrechungen bei der Übermittlung, bei Störungen der technischen Anlagen, durch unrichtige Inhalte, Datenverlust, Viren etc.). WORKOUTCITY bzw. der Betreiber haftet lediglich für Schäden aufgrund der Verletzung von Körper, Leben oder Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von WORKOUTCITY bzw. des Betreibers oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen und insoweit für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit von WORKOUTCITY bzw. dem Betreiber verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solche Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten); in diesen Fällen ist die Haftung jedoch auf Schäden begrenzt, die in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Diese Haftungsbeschränkungen gelten auch für die Haftung gesetzlicher Vertreter und Erfüllungsgehilfen von WORKOUTCITY bzw. dem Betreiber. Im Übrigen ist die Haftung von WORKOUTCITY bzw. dem Betreiber ausdrücklich ausgeschlossen.

7. Gewährleistung, Haftung

(1) Grundsätzlich gelten die gesetzliche Haftungsregelungen.

(2) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von WORKOUTCITY, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(3) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet WORKOUTCITY nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(4) Die Einschränkungen der Absätze 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von WORKOUTCITY, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(5) WORKOUTCITY leistet keine Gewähr dafür, dass die Services von WORKOUTCITY den Erwartungen des Kunden entspricht und leistet insbesondere keinerlei Gewähr, dass Erfolge aus der Benutzung der Services von WORKOUTCITY erzielt werden. Die Benutzung der Services von WORKOUTCITY erfolgt ausdrücklich auf eigene Gefahr und Risiko des Kunden. WORKOUTCITY übernimmt keinerlei Haftung für die sich aus der Benutzung ihrer Services ergebenden Risiken. Es wird darauf hingewiesen, dass keine Krankheiten oder Störungen, die krankhafter Natur sind, auf oder mit WORKOUTCITY diagnostiziert oder behandelt werden. Keinesfalls ersetzen Informationen oder Programmfunktionen der Website medizinische, ernährungswissenschaftliche, psychologische oder sportwissenschaftliche Betreuung. Die Inhalte der Produkte ersetzen keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung. Es handelt sich nicht um medizinischen Rat. Es besteht Eigenverantwortlichkeit, d.h. alle Informationen und Services werden auf eigenes Risiko genutzt.

(6) WORKOUTCITY haftet weder dafür, dass die von ihm verwendete Software fehlerfrei ist noch dafür, dass die Website von WORKOUTCITY jeder Zeit zur Verfügung steht. Zu Testzwecken können Unterbrechungen, Änderungen der Codierung usw. durch WORKOUTCITY herbeigeführt werden.

(7) WORKOUTCITY übernimmt keine Haftung für die Verfügbarkeit von Services Dritter, das Ausspähen von Passwörtern durch Dritte, Missbrauch durch Dritte mittels Vortäuschen einer falschen Identität, sowie mittels Verwendung ausgespähter Passwörter.

10. Schadensersatz / Verzichtserklärung

(1) Durch die Benutzung von WORKOUTCITY verpflichtet sich der Nutzer, WORKOUTCITY sowie verbundene Unternehmen und Partner, die im Auftrag von WORKOUTCITY handeln, sowie auch deren Vorsitzende, Vertreter, Teilhaber und Mitarbeiter von allen etwaigen Verlusten, Schadens- und Ersatzansprüchen jedweder Art, gleich ob bekannt oder unbekannt, erwartet oder unerwartet, offensichtlich oder nicht offensichtlich, einschließlich sämtlicher angemessener Rechtsanwaltsgebühren, vollumfänglich freizustellen, die durch eine Verletzung dieser AGB vom Nutzer verursacht werden.

(2) Der Nutzer garantiert insbesondere, WORKOUTCITY und verbundene Unternehmen und Partner, die im Auftrag von WORKOUTCITY handeln, sowie deren Vorsitzende, Vertreter, Teilhaber und Mitarbeiter vor jeglichen Verlusten und Schäden, Verpflichtungen und Kosten, sowie auch Haftungsansprüchen oder sonstigen Forderungen zu bewahren und freizustellen, die Dritte aufgrund von oder infolge schuldhafter vertragswidriger Nutzung von WORKOUTCITY durch den Nutzer und/oder seines schuldhaften Verstoßes gegen diese AGB und/oder seines schuldhaften Verstoßes gegen seine in diesen AGB dargelegten Erklärungen geltend machen und ggf. zu entschädigen. Dies trifft auch zu, wenn WORKOUTCITY für Inhalte von Dritten haftbar gemacht wird, welche Nutzer auf WORKOUTCITY-Webseiten veröffentlichen.

(3) Der Nutzer ist einverstanden, dass WORKOUTCITY für Folgen im Zusammenhang mit der Nutzung von WORKOUTCITY nicht verantwortlich oder haftbar ist. Der Nutzer verzichtet hiermit unwiderruflich auf sein Recht, Ansprüche gegen WORKOUTCITY und verbundene Unternehmen und Partner, die im Auftrag von WORKOUTCITY handeln, sowie deren Vorsitzende, Vertreter, Teilhaber und Mitarbeiter im Zusammenhang mit Inhalten auf WORKOUTCITY geltend zu machen, insbesondere im Hinblick auf Urheber- und Markenrechte oder sonstige gewerbliche Schutzrechte, Persönlichkeitsrechtsverletzungen, Wettbewerbsrechte oder Verstöße gegen Vertraulichkeitsverpflichtungen.

8. Verfügbarkeit, Änderung, Unterbrechung, Einstellung der Services

(1) Die Website von WORKOUTCITY ist für den Kunden grundsätzlich 24 Stunden pro Tag verfügbar. In Fällen höherer Gewalt, sowie während notwendiger Wartungsarbeiten oder im Zuge einer Störungsbehebung, kann es zu Einschränkungen oder Unterbrechungen kommen.

(2) WORKOUTCITY wird sich bemühen, den Dienst möglichst unterbrechungsfrei zum Abruf anzubieten. Auch bei aller Sorgfalt können aber Ausfallzeiten – etwa aufgrund von Wartungsarbeiten und Software-Updates sowie Zeiten, in denen der Dienst aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich von WORKOUTCITY liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.) – nicht ausgeschlossen werden. Die Leistungsbeschreibung beschränkt daher von vornherein die Abrufbarkeit sämtlicher Dienste auf eine solche mit unwesentlichen Beeinträchtigungen.

Um den Dienst von WORKOUTCITY vollumfänglich nutzen zu können, muss der Kunde die neuesten (Browser-) Technologien verwenden oder deren Verwendung auf seinem Computer ermöglichen (z.B. Aktivierung von Java Skript, Cookies). Bei Benutzung älterer oder nicht allgemein gebräuchlicher Technologien kann es sein, dass der Kunde den Dienst von WORKOUTCITY nur eingeschränkt nutzen kann.

(3) WORKOUTCITY behält sich die Einstellung von Leistungen vor, wenn die weitere Erbringung aus technischen, betrieblichen oder wirtschaftlichen Gründen unzumutbar ist. WORKOUTCITY wird den Kunden darüber in geeigneter Weise auf elektronischem Wege informieren.

(4) Im Falle der dauernden Einstellung von WORKOUTCITY gilt Ziffer 2 (Änderung der AGB) dieser AGB entsprechend. Darüber hinaus stehen dem Kunden jedoch weder Schadenersatz- noch Gewährleistungsansprüche zu.

 

9. Unabhängige Leistungsanbieter

(1) Dritte, die Dienstleistungen auf der Website von WORKOUTCITY anbieten, werden als “ICP” (Internet Content Provider) bezeichnet. Die von einem ICP erbrachten Dienstleistungen können zusätzlichen Bedingungen unterworfen und für den Nutzer kostenpflichtig sein.

(2) Der Nutzer ist verpflichtet, sich vor der Inanspruchnahme der Leistungen von einem ICP über dessen Allgemeine Geschäftsbedingungen und Preise zu informieren. WORKOUTCITY stellt lediglich die Plattform für solche Transaktionen zur Verfügung. Somit wird der Vertrag ausschließlich zwischen dem Nutzer und dem ICP geschlossen. WORKOUTCITY ist nicht Vertragspartner und übernimmt daher keine Verantwortung für jenen Vertrag. WORKOUTCITY ist auch nicht der Vertreter des Verkäufers.

(3) WORKOUTCITY übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Informationen, Meinungen oder anderen Mitteilungen der ICP.

(4) WORKOUTCITY übernimmt ferner keine Verantwortung für Werbung von Dritten auf der WORKOUTCITY Website oder im Zusammenhang von Leistungen von WORKOUTCITY sowie auch keine Verantwortung für Angebote, die in dieser Werbung enthalten sind.

(5) ICP, die die WORKOUTCITY-Dienste in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit nutzen, sind verpflichtet, aus über WORKOUTCITY-Services resultierende finanzielle Einnahmen, Erlöse, getätigte Gutschriften, Transaktionen oder sonstige Umsätze, steuerlich geltend zu machen. WORKOUTCITY weist den Nutzer darauf hin, alle Einnahmen ordnungsgemäß zu versteuern und ist nicht verantwortlich für die steuerliche Angabe von Umsätzen von Drittanbietern bzw. ICPs. WORKOUTCITY übernimmt keine Haftung für nicht steuerlich angegebene Einnahmen der Nutzer.

(6) ICP, die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit Waren oder Dienstleistungen Verbrauchern anbieten, sind verpflichtet, diesen die gesetzlich vorgeschriebenen Verbraucherschutzinformationen zu erteilen und sie über das Bestehen oder Nichtbestehen des gesetzlichen Widerrufsrechts zu belehren.

 

10. Vertragsdauer, Beendigung des Vertrages

(1) Der Vertrag über die Nutzung der WORKOUTCITY-Plattform (s. Ziffer 4 Abs. 5 dieser AGB) wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Die Kündigung ist jederzeit möglich. Bei einem laufenden Vertrag über Services kann der Nutzungsvertrag nur zusammen mit dem Vertrag über die Services gekündigt werden.

(2) Beim Vertrag über die Services gibt es keine Mindestlaufzeit.

(3) Das Recht des Kunden oder von WORKOUTCITY zur außerordentlichen Kündigung des Services aus wichtigem Grund besteht unberührt von einer etwaigen Mindestlaufzeit.

(5) Eine Kündigung durch den Kunden ist nur dann wirksam, wenn sie durch ausdrückliche Erklärung per E-Mail an hello@WORKOUTCITY.com oder über die WORKOUTCITY Services Website https://www.WORKOUTCITY.com/services erfolgt. Für eine eindeutige Zuordnung muss die Kündigungserklärung des Kunden die bei WORKOUTCITY hinterlegte E-Mail-Adresse und den Namen enthalten.

(6) Die gespeicherten Daten des Kunden werden bei Beendigung einer kostenlosen Mitgliedschaft nicht gelöscht, damit sie für eine spätere Erneuerung der kostenlosen Mitgliedschaft wieder zur Verfügung stehen (insbes. an bereits teilgenommenen Trainings, erhaltene Auszeichnungen, Bonuspunkte u. dgl.). Sie werden jedoch auf Verlangen des Kunden gelöscht (s. Ziffer 6 Abs. 3 dieser AGB). Mit Beendigung des Vertrags über die Nutzung der WORKOUTCITY Plattform werden die auf den Servern von WORKOUTCITY im Profil des Kunden gespeicherten Inhalte und Daten durch WORKOUTCITY gelöscht. WORKOUTCITY übernimmt keinerlei Haftung für im Zuge dieser Vertragsbeendigung gelöschte Daten.

 

11. Zahlungsbedingungen

(1) Kosten für den Internet Zugang und für die Nutzung des Internets durch den Kunden (z.B. DSL Zugang, Kabel-Internetzugang, mobiler Internet Zugang) trägt der Kunde selbst und sind nicht Teil des WORKOUTCITY Angebotes.

12. Anwendbares Recht / Gerichtsstand

(1) Der Nutzer erklärt sich mit diesen AGB ausdrücklich einverstanden. Sofern ein Recht oder eine Regelung nach diesen AGB nicht geltend gemacht wird, liegt darin kein Verzicht auf ein Recht oder die Anwendung jener Regelung. Diese AGB finden, soweit gesetzlich zulässig, Anwendung.

(2) Bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Nutzung von WORKOUTCITY richtet sich der Rechtsstreit nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Bestimmungen des Kollisionsrechts sowie des UN-Kaufrechts. Für Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich- rechtliche Sondervermögen ist Gerichtsstand für den Fall eines Rechtsstreits zwischen dem Nutzer und WORKOUTCITY in Verbindung mit diesen AGB, den Datenschutzbedingungen und den WORKOUTCITY-Webseiten, soweit gesetzlich zulässig, Berlin.

13. Schlussbestimmungen

(1) Auf Verträge zwischen WORKOUTCITY und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

(2) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften in Kraft. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

Diese AGB umfassen die gesamte Vereinbarung zwischen WORKOUTCITY und dem Nutzer in Hinsicht auf die Nutzung von WORKOUTCITY und seiner Dienstleistungen und ersetzen sämtliche vorherigen Vereinbarungen zwischen WORKOUTCITY und dem Nutzer. Sofern eine Regelung dieser AGB widerrechtlich, nichtig oder nicht durchsetzbar ist, beeinträchtigt dies nicht die Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit der übrigen Regelungen. Die Nutzung von WORKOUTCITY ist verboten in Ländern, in denen Teile dieser AGB gemäß regionalem Recht ungültig sind, ohne dass dies zu der gesamten oder teilweisen Ungültigkeit dieser AGB führt.

Diese AGB sind in der jeweils geltenden Fassung innerhalb der Webseite abrufbar und können durch einen Klick auf den Link AGB jederzeit aufgerufen, gedruckt, heruntergeladen und/oder abgespeichert werden.

 

Copyright – © 2016 Alle Rechte vorbehalten.

 

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.