Unsere erste Kolumne widmen wir den Trainern auf WORKOUTCITY.
In einem kurzen Interview stellen sich die Trainer vor, die bereits auf unserer Plattform aktiv geworden sind und mit Einzel- wie auch Gruppentrainings erste Erfolge gefeiert haben. Damit lernt ihr nicht nur die Trainer näher kennen, sondern erhaltet auch Einblick in das Trainerdasein aus erster Hand.

Heute stellen wir euch Kevin Kowalczyk AKA KeKo vor. KeKo ist 26 Jahre jung, Kampfsportler, Weltenbummler, Entrepreneur und Adrenalinjunkie in einer Person. Acht Jahre Kampfsporterfahrung und bereits 17 K-1 wie auch Muay Thai Kämpfe in und außerhalb Deutschlands hat er bereits auf dem Buckel. Eine Erfahrung die ihn in all seinem Handeln nachhaltig geprägt hat. Er selbst beschreibt sich als einen DO´er und das Wort “Stillstand” hat bisher keinen Einzug in seinen Wortschatz gefunden.

32752943410_5e75bdcc78_z KeKo - GNTC Meet The Trainer

Und nun ab zu unseren fünf berühmt berüchtigten Fragen:

Warum hast du dich für das Trainerdasein entschieden?
Über die Jahre hinweg habe ich immer mehr Spaß und Freude an der Arbeit mit Menschen gefunden, insbesondere darin, ihnen zu persönlichem Erfolg zu verhelfen. Das Trainerdasein gibt mir die Chance meine Erfahrungen zu Gunsten Anderer einzubringen, aber auch die Möglichkeit, stetig Neues hinzu zu lernen. Jeder einzelne Mensch mit dem man zusammenarbeitet, lehrt einem neue interessante Sichtweisen und ermöglicht es einem, seinen Blick immer wieder “Outside the Box” wandern zu lassen.

Was hat dich letztendlich dazu gebracht?
Nach meinem BA-Studium habe ich mich dazu entschieden meinen Traum zu verfolgen. Ich wollte Muay Thai leben, trainieren und Wettkämpfe bestreiten. Natürlich in dem Land in dem der Sport groß geworden ist – Thailand. Zu meinem Glück hat sich Personal Trainer und Freund René Erlenbach dazu bereit erklärt, mich einer intensiven 4-Monate langen Vorbereitung zu unterziehen, bevor es am 20. April Richtung Thailand gehen sollte. Dementsprechend wurde ich nicht nur bestens vorbereitet, sondern habe mir auch gleichzeitig viel Wissen aus erster Hand eines Personal Trainers angeeignet. Nach fast 5 Monaten Thailand, unzähligen Stunden Training sowie 3 Wettkämpfen, habe ich mich entschlossen zurück nach Deutschland zu gehen. Ich habe mich im Anschluss direkt in die Obhut von René begeben um noch mehr über das Trainerdasein zu erfahren, habe eine Trainertätigkeit bei Venice Beach aufgenommen und angefangen Kleingruppen zu trainieren. Inzwischen gebe ich neben In- und Outdoor-Gruppentrainings auch Personal Training Stunden.

dsc00783jpg_32752153400_o-1 KeKo - GNTC Meet The Trainer

Was macht dich als Trainer so besonders?
Ich würde von mir selbst behaupten, dass ich ein sehr emphatischer aber gleichzeitig erfolgsorientierter Mensch bin. Auf der einen Seite bringe ich meine Klienten an die Grenzen, auf der anderen Seite kann ich mich gut in deren Situation einfühlen. Dies liegt unter anderem daran, dass ich selbst viele problematische Situationen und Tiefen im Laufe meines Lebens, wie Essstörungen, Depression und Verlust durchlaufen durfte. Ich habe jedoch gelernt aus den Hindernissen Kraft zu schöpfen und sie als Chance anstelle eines Hindernisses zu sehen. Dieses Wissen möchte ich nicht nur teilen, nein, ich möchte mit meinen Klienten in deren Potential eintauchen und dieses auch wirklich ausschöpfen.

Warum nutzt du WORKOUTCITY?
Es gibt keine vergleichbare Plattform, die es einem so einfach macht sein eigenes Workout einzustellen. Dabei übernimmt einem WORKOUTCITY praktisch den kompletten Prozess zum Erstellen einer Website und stellt alle Informationen rund um das eigene Workout grafisch ansprechend dar. Das Ganze ist dann auch noch komplett für Lau, was einem die Entscheidung nicht sonderlich erschweren sollte. Am besten einfach selbst probieren.

32480916690_9c63859aa2_k KeKo - GNTC Meet The Trainer

Was können wir in Zukunft von dir erwarten?
Natürlich möchte ich mich an erster Stelle kontinuierlich als Mensch wie auch Experte auf meinem Gebiet weiterentwickeln indem ich diverse Seminare, Schulungen und Veranstaltungen besuche. Des Weiteren arbeite ich mit vollem Elan an meinen Projekten, wobei ich Generation Athletic und Spatz Apparel die höchste Priorität einräume. Generation Athletic soll sich bis Ende des Jahres zur bekanntesten Outdoor-Workout-Serie Deutschlands etablieren, während Spatz Apparel sich um den Aufbruch einer neuen Nische für knallbunte Sportbekleidung auf hohem Niveau bemühen wird. Also seid gespannt.

Hinterlassen Sie eine Antwort